Freuen Sie sich auf Ihren Naturland zertifizierten, duftenden Bio-Christbaum von Gut Mergenthau mit dem bayerischen Biosiegel.

Wunderschöne und nachhaltige Christbäume für Ihr Weihnachtsfest.

Wir sind ein Familienforstbetrieb und haben vor über 50 Jahren mit der Kultivierung von Christbäumen begonnen. Diese langjährige Erfahrung hilft uns, schöne, gesunde und nachhaltig gewachsene Christbäume zu produzieren, die ab dem 01. Adventswochenende zum Verkauf angeboten werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem Landgut.

Verkauf 2020:

Ab dem 1. Dezember werden täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr  unsere Naturland Bio – Christbäume auf dem Gut verkauft.

Christbäume zum selber schneiden bieten wir zu folgenden Terminen an:
Freitag, 11.12.2020 von 13.00 – 16.00 Uhr
Samstag, 12.12.2020 von 9.00 – 12.00 Uhr
Freitag, 18.12.2020 von 13.00 – 16.00 Uhr
Samstag, 19.12.2020 von 9.00 – 12.00 Uhr

Dieses Jahr findet der Christbaumverkauf wegen der Corona Pandemie ab dem 1. Dezember ohne Weihnachtsmarkt auf dem Gut zu den bekannten Verkaufszeiten statt. Bitte tragen Sie auch im Freien, bei der Auswahl Ihres Christbaumes eine Mund- Nasen Maske.

Vielen Dank.

 

Wussten Sie schon?
Alles über unsere Bio-Christbäume

Anpflanzung der Jünglinge

Die 4 jährigen Christbaumpflanzen werden von einer Baumschule aus der Region bezogen und bei uns im Weitverband (1,40m x1,40m) gepflanzt. Dadurch haben sie genug Platz zum Wachsen, haben weniger Pilzerkrankungen und sind robuster gegen Schädlinge.

Lebensraum und Lebensbedingungen

Zwischen den Reihen säen wir sogenannte Leguminosen, das sind Pflanzen, die aus der Luft Stickstoff binden und diesen an den Boden abgeben. Das spart Dünger und bietet vielen Insekten Nahrung und Lebensraum. Zusätzlich legen wir Blühstreifen zwischen den Christbäumen an, die nicht gemäht werden.  Insekten, Vögel und Amphibien finden dort ideale Lebensbedingungen vor.

Zwischensaat

Die Zwischensaat muss mindestens drei Mal pro Jahr gemulcht werden, dass sich die Christbäume gut entwickeln können. Zusätzlich helfen uns Shropshire Schafe, die den Klee und das Gras zwischen den Bäumen kurz halten.

Schnitt & Form der Christbäume

Wenige Christbäume haben natürlicherweise den perfekten Wuchs. Um eine sehr gute Qualität zu erzeugen, werden die Bäume von Hand mit einer Heppe, einer Baumschere und einer sogenannten Top Stop Zange in Form gebracht. Trotz aller Bemühungen erreichen nicht alle Bäume die erste Qualitätsstufe. Diese Individualisten, die sich nicht „verbiegen“ lassen, finden entweder ihren besonderen „Liebhaber“ zur Weihnachtszeit oder werden zu Schnittgrün verarbeitet.

Großbäume

In unseren Kulturen wachsen Fichten- und Nordmanntannen auch zu Großbäumen heran. Diese Bäume werden an Firmen, Gemeinden, Städte und Kirchen verkauft. Die bis zu 15m großen Bäume können bei Bedarf geliefert und aufgestellt werden.

Tannengrün

Unsere Nordmanntannen Zweige werden ab Mitte November jede Woche frisch geschnitten und in verschiedenen Größen gebündelt. Sie eigenen sich für duftende Adventskränze, zur Dekoration und zum Abdecken von Beeten oder Gräbern.

Nach der Ernte...

Nach der Ernte der Christbaumkultur wird der Boden und die Wurzelstöcke gefräst und wiederum eine Leguminosen Art gesät, die den Boden durchwurzelt, düngt und die Struktur verbessert. Dieser Bodenstrukturierung und Anreicherung mit Mikroorganismen gewähren wir 3 Jahre , bis dann wieder Christbäume angepflanzt werden.

So entstehen unsere Bio Christbäume

Nr. :  DE-ÖKO-037

Senden Sie uns direkt eine Nachricht.

2 + 11 =